Archiv für den Tag: 15. Februar 2013


Historie: Nach der bayrischen Bodenklassifikation von 1828 wurde die Lage als Spitzenlage ausgezeichnet. Lage: Im Herzen der Mittelhaardt am Fuße des Haardtgebirges auf einer Höhe von 130-170 m über NN gelegen. Die leichte Hangneigung (30 % steil, 30% hängig, 40% flach) nach Südosten bewirkt eine optimale Erwärmung des vulkanischen Basaltgesteins. Boden: […]

Forster Ungeheuer


Historie: Der Name kommt von den vielen hier wachsenden Esskastanienbäumen, die im milden Klima der Pfalz prächtig gedeihen. Lage: Nach Westen in Richtung Pfälzer Wald durch einen Höhenzug vor kalten Winden geschützt, liegt der Kastanienbusch in einem schützenden Talkessel. Seine Hangneigung reicht von Süd bis Südost mit bis zu 35% Steigung. […]

Birkweiler Kastanienbusch


Historie: Seit Anfang des 19. Jahrhunderts bekannt. Über den Ursprung des gewöhnungsbedürftigen Namens gibt es mehrere Theorien, die geläufigste führt die Namensgebung auf die Umrisse der Lage zurück, die eine gewisse Ähnlichkeit mit der deftigen Spezialität der Pfalz aufweist. Lage: Am westlichen Ortsrand der gleichnamigen Gemeinde Boden: Die vorherrschenden Böden […]

Kallstadter Saumagen